Donnerstag, 12. Januar 2017

Bob der Streuner!


Hallo Ihr lieben, ich hoffe ihr seit alle gut ins neue Jahr 2017 gerutscht. ­čśä
Ich lag am 2. Januar schon flach mit Margen&Darm Grippe, das fand ich gahr nicht sch├Ân, jetzt bin ich wieder Fit. 
Nun kann ich euch ein neues Buch vorstellen, ich hoffe ihr seid Freund der Katzen & Kater, wenn nicht ist auch nicht weiter schlimm. ­čśë


 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Name: Bob der Streuner (Das Buch zum Film)
Verlag: Bastei L├╝bbe
Autor: James Bowen
Seiten: 250
Preis: 10€
Buch art: Sachbuch (Taschenbuch Ausgabe)
Buch bewertung:  ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Geschichte:
James ist ein drogenjunky der sich langsam von diesem trip losrei├čen will und ein vern├╝nftiges Leben f├╝hren m├Âchte. Mit seiner Gitarre stellt er sich Tag f├╝r Tag an die Covent Garden Station und spielt f├╝r die Menschen Musik in der Hoffnung er bekommt ein kleines Danke sch├Ân in Geld Form zugesteckt. Denn James ist ein Stra├čen Musiker und verdient so sein Geld.
Eines Tages nach dem James nach Hause kommt, liegt ein Kater vor seiner Wohnungst├╝r, er sieht schnell das dem Tier geholfen werden muss und geht mit ihm zum Tierarzt um Ihn behandeln zu lassen. nach etwa einer Woche geht es dem Kater gut und James beschlietzt den kleinen Kater wieder frei zulassen, doch der Kater denkt nicht daran weg zu laufen, wieder willig beh├Ąlt James den Kater und nennt ihn Bob. Zusammen erleben die beiden die tollsten Sachen und werden die besten Freude.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Mein Fazit:
Ich finde die geschichte so sch├Ân, besser h├Ątte man eine Freunschaft zwieschen Tier und Mensch nicht beschreiben k├Ânnen und hier merkt man auch sch├Ân wie sensiebel Tiere sind und wie schnell sie merken wenn es dem Herrchen nicht gut geht oder anderes rum. Am liebsten w├Ąre ich ins Buch rein gesprungen h├Ątte auch gerne Bob geholfen. 
Was ich auch gut finde ist das James versucht dank Bob von den Drogen weg zukommen und das er Bob auch davon fern h├Ąlt. Die haben so eine gute Bindung zueinander das merkt man F├Ârmlich. Manchmal musste ich an meine Verstobene Kaze Lilli denken (R.I.P. an dieser stelle) beim lesen, wen Bob seine 5 Min. hatte, Lilli war genauso. ­čśä

Ich kann dieses Buch sehr empfehlen f├╝r alle die Freundschaft zwieschen Mensch und Tier Lieben und auch f├╝r Katzen Freunde. 

Lg Danny =^-^=





Keine Kommentare:

Kommentar ver├Âffentlichen